Bits & Pretzels 2019

Inspirierende Speaker, hochkarätig besetzte Diskussions-Panels, Start-Up Pitches und diverse Workshops machte München am letzten Oktober-Wochenende wieder zum Gründerhotspot Europas. Was vor fünf Jahren als Unternehmenr-Frühstück in München begonnen hat, zählt mittlerweile zu eine der führenden Gründer- und Start-Up Konferenzen in Europa. Eröffnet wurde die Veranstalung in diesem Jahr vom ehemaligen US-Präsident Barack Obama. Mit Obama konnte ein absoluter Wunsch-Redner der Konferenzmacher verpflichtet werden. Dass dies gar nicht so leicht war schilderten die drei Bits & Pretzels Organisatoren Andreas Bruckschlögl, Bernd Storm van's Gravesande und Felix Haas in einem unterhaltsamen Intro.

In einem kurzweiligen Talk mit Britta Weddeling ("Editor-In-Chief") wurde ein bunter Mix aller wichtigen Themenfelder rund um den Bereich Leadership und Impact besprochen. Ein Schwerpunkt lag hier auf dem Thema Diversity. Auf einen Besuch auf dem Oktoberfest hat Barack Obama übrigens mit Rücksicht auf die Sicherheitsberater des Secret Service verzichtet. Auch wenn ihm ein Besuch in der zur Verfügung gestellten Lederhose sicher gereizt hätte.

Das Line-Up der Bits & Pretzels 2019 wurde durch weitere hochkarätige Redner wie z.B. Joko Winterscheidt, dem aus der TV Sendung "Die Höhle der Löwen" bekannten Tech-Investor Frank Thelen sowie dem Dropbox Gründer und CEO Drew Houston komplettiert. Last but not least beendete mit Jessica Alba, The Honest Company, ein weiterer absoluter Top-Star die Bits & Pretzels 2019.

Der dritte Tag stand dann ganz im Zeichen von Networking und Erfahrungsaustausch im Schottenhamelzelt auf dem Oktoberfest. Prost und bis zum nächsten Jahr!