27 Oktober, 2022

Microsoft Teams - Nur eine Kommunikationsplattform?

27 Oktober, 2022

Wie bereits im vorherigen Blogpost erwähnt, überschritten die monatlich aktiven Nutzer von Microsoft Teams laut Microsoft die 270 Millionen. Damit dürfte Microsoft Teams die größte Kommunikationsplattform für Unternehmen sein. Aber beschränkt sich Microsoft Teams hierauf?

Ganz im Gegenteil. Unserer Meinung nach bietet Microsoft Teams eine Umgebung, die viel mehr kann als eine reine Kommunikationsplattform. Allein die Microsoft Services, die aus Microsoft Teams heraus bearbeitet werden können, steigern das Potential von Microsoft Teams enorm.

Der wahre Gamechanger hierbei ist unserer Meinung nach allerdings, die Möglichkeit, Microsoft Teams fast unbegrenzt durch Apps erweitern zu können. Somit kann Teams individuell auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden und den größtmöglichen Mehrwert bereitstellen. Hierbei kann man zahlreiche, bereits entwickelte Apps, aus dem Teams "App Store" installieren. Nicht das richtige dabei? Kein Problem, jedes Unternehmen kann auch seine komplett eigenen unternehmensspezifischen Apps entwickeln.

Entwicklung von Microsoft Teams Apps

Durch die Möglichkeit, eigene Teams Apps individuell entwickeln zu können, bietet Microsoft Teams ein enormes Potential. Somit können Unternehmensprozesse, Kundeninteraktionen und Kommunikationskanäle auf eine komplett neue und intuitive Weise gestaltet werden. Alles aus einer Plattform heraus.

Die Möglichkeiten eine Teams App zu entwickeln

Die Microsoft Teams Plattform bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten Apps zu entwickeln. Hierbei muss man sein Blickfeld weg von der klassischen Webentwicklung lenken und außerhalb diesen bereits bekannten Entwicklungsmuster denken. Im Wesentlichen unterscheidet Microsoft Teams zwischen 3 App Arten:

  1. Registerkarten
  2. Bots
  3. Nachrichtenerweiterungen


Diese können entweder als persönliche oder  teamgebundene Apps entwickelt werden. Zusätzlich hierzu können aber noch weitere Services und Funktionen wie z.B. Webhooks, Aufgabenmodule, etc. in Teams Apps integriert werden. In diesem Artikel werden wir uns aber auf die o.g. Hauptarten beschränken.

Registerkarten

Jeder der bereits Microsoft Teams nutzt, kennt die Registerkartenstruktur in den entsprechenden Teams. Diese Art von Apps werden als Webapps entwickelt und können in Teams integriert werden. Hierbei kann die Registerkarten App entweder teil eines Channels, eines Gruppenchats oder als persönliche App eingebaut werden. Der Einsatz von Registerkarten Apps ermöglicht es Anwendungen, die normalerweise als eigenständige Webapp im Unternehmen eingesetzt werden, in Teams zu integrieren und somit den Nutzer*innen einen Eintrittspunkt für alle Unternehmensanwendungen zu ermöglichen und gleichzeitig die Applikationen mit Teams Features zu erweitern.

Bots

Das Thema Bots bzw. Chatbots ist in aller Munde. Durch Chatbots kann Nutzer*innen geholfen werden, ohne entsprechende Mitarbeiter*innen zu binden. Zusätzlich können Chatbots eingesetzt werden, um Prozesse in einem Chat Workflow abzubilden und so den Nutzer möglichst einfach und intuitiv zum gewünschten Ergebnis zu führen. Mit Hilfe der Microsoft Teams Plattform ist dies problemlos möglich und durch entsprechende Schnittstellen auch relativ einfach zu entwickeln.

Nachrichtenerweiterungen

Als letzten Bereich dieses Blogbeitrags möchten wir noch auf Nachrichtenerweiterungen eingehen Nachrichtenerweiterungen ermöglichen es, externe Systeme in den Teams Client zu integrieren und entsprechend zu steuern. Microsoft Teams nutzt diese z.B. standardmäßig zur Steuerung von Microsoft DevOps und Co. Durch die Interaktion mit Nachrichtenerweiterungen können somit entsprechende Aktionen mit Hilfe von geführten Eingaben am externen System ausgeführt werden. Ein Beispiel hierfür wär das Anlegen eines neues Eintrags in einem angebundenen System bzw. einer Datenbank.

Bestehende Applikationen in Microsoft Teams integrieren

Sie haben bereits eine bestehende Webapplikation und wollten diese nicht komplett neu auf der Teams Plattform entwickeln? Das ist meist auch kein Problem. Je nach eingesetzter Technologie und Stand, lassen sich bestehende Webapplikationen über Teams Registerkarten in die Teams Plattform integrieren. Somit können mit geringem Aufwand existierende Lösung in Microsoft Teams integriert werden und über ein zentrales Tool für die Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden.

Microsoft Teams als zentraler Einstiegspunkt

Die Anzahl an eingesetzten Applikationen in Unternehmen ist immens. Für jeden Anwendungszweck gibt es meist ein eigenes Tool und einen eigenen Eintrittspunkt. Dies bietet eine hohe Barriere für Mitarbeiter, da diese sich alle URLs, Passwörter und Co. merken müssen.

Wir sehen Microsoft Teams und die, durch die Entwicklung eigener Apps entstehenden Möglichkeiten, als das Tool, um den Mitarbeiter*innen einen zentralen Einstiegspunkt zum Unternehmen und zur Arbeitswelt zu ermöglichen. Unserer Meinung nach sollten die meisten Applikationen in Microsoft Teams integriert werden, um die Steuerung diese Applikationen direkt über Microsoft Teams durchzuführen. Somit muss der Mitarbeiter Microsoft Teams nicht verlassen, um seine Standard Aufgaben zu erfüllen und kann effizienter und zuverlässiger arbeiten.

Uns ist bewusst, dass nicht jede Applikation in Microsoft Teams integriert werden kann und soll. Aber haben Sie schonmal über ein internes Unternehmensportal nachgedacht, um die Applikationen in Microsoft Teams zu verlinken? Somit können die Nutzer*innen zumindest die Applikation aus Microsoft Teams zentral aufrufen und Teams mit wenig Aufwand als zentralen Einstiegspunkt nutzen. Zusätzlich können Sie auch die interne Unternehmenskommunikation direkt über das Unternehmensportal in Teams interaktiv gestalten und so im stetigen Austausch mit den Mitarbeiter*innen bleiben. 

Falls Sie mehr Informationen zum Unternehmensportal in Microsoft Teams benötigen oder Sie generell an eine Microsoft Teams App interessiert sind, können Sie uns natürlich gerne jeder Zeit kontaktieren.

 

Weitere Seiten

Design & Innovation Office Hechingen

meaPuna GmbH
Im Nasswasen 10
72379 Hechingen

Kontakt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07471 / 9200057

Social Media

© meaPuna GmbH, 2022. All rights reserved.